SoftwareRaid: Einfacher Reperaturversuch bei degraded Raid

Wir nehmen für diesen Artikel mal an, dass wir ein Software Raid auf /dev/md1 haben, das aus /dev/sda3 und /dev/sdb3 besteht

Wenn man unter Linux ein Software-RAID hat, kann es vorkommen dass eine Platte oder Partition aus dem Array rausfällt, ohne das eigentlich ein Problem besteht. Das äussert sich möglicherweise in Form dieser Meldung:

„DegradedArray event had been detected on md device /dev/md1“

Als erstes sollte man sich den aktuellen Status ansehen:

mdadm -D /dev/md1

Wenn die problematische Platte oder Partition noch da ist, dann sollte man sie mal entfernen und wieder hinzufügen:

mdadm /dev/md1 -r /dev/sdb3 -a /dev/sdb3

Sollte sie schon weg sein, reicht ein Hinzufügen:

mdadm /dev/md1 -a /dev/sdb3

Nun noch sehen, ob das Raid wieder aufgebaut wird:

mdadm -D /dev/md1

Wenn das geschieht, kann man wieder zur Tagesordnung übergehen (das Raid aber noch etwas im Auge behalten). Wenn das aber nicht klappt, sollte man die betroffene Platte möglichst rasch austauschen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s