Festplatten sicher löschen

Festplatten sicher löschen, also so dass man den Computer oder Laptop sicher weiterverkaufen kann, ist eine knifflige Sache. Einfach löschen reicht nicht, formatieren auch nicht. Weil bei beidem sind die Daten noch da, und können relativ einfach wiederhergestellt werden.

Um sicher zu gehen, dass nichts wiederhergestellt werden kann, muss man die Festplatte überschreiben, Und zwar am besten mehrmals und das ganze auch noch mit mehr als nur Nullen.

Man kann dazu entweder ein Tool wie DBAN nutzen, eine Live-CD die fürs löschen von Festplatten gemacht wurde. Oder aber mann nimmt eine normale Linux Live-CD, bootet von der und nutzt einen der folgenden drei Befehle:

dd bs=1M if=/dev/zero of=/dev/sd#

Dieser Befehl überschreibt die Festplatte mit Nullen (sd# durch die passende Festplatte ersetzen).

dd bs=1M if=/dev/urandom of=/dev/sd#

Dieser Befehl überschreibt die Festplatte mit Zufallswerten (sd# durch die passende Festplatte ersetzen).

badblocks -wvs /dev/sd#

Dieser Befehl ist eigentlich dazu da, die Festplatte auf defekte Blöcke zu überprüfen. Mit diesen Optionen aber wird jeder Block der Festplatte vier mal mit verschiedenen Mustern (0xaa, 0x55, 0xff, 0x00) überschrieben und, was für unseren Anwendungsfall unnötig ist, wieder ausgelesen (sd# durch die passende Festplatte ersetzen).

Quelle: superuser.com

Update

Ich möchte, nachdem ich auf Twitter zu Recht darauf hingewiesen wurde klarstellen, dass das nur für normale Festplatten gilt. Für SSD’s sieht die Sache etwas anders aus. Hierfür bitte Google konsultieren, oder z.B. diesen Artikel lesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s