Alte Kernel-Images, Header und Module mit nur einem Befehl entfernen

Weil eben sehr hilfreich, möchte ich mir das hier gleich merken:

dpkg -l 'linux-*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\(.*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | xargs sudo apt-get -y purge

Ich habe eben >1GB damit freigeschaufelt. Das Original gibts hier, gefunden bei Christoph.

 

Natürlich solltet ihr überprüfen, was apt-get entfernen wird! Z.B. kams bei mir schon vor dass er build-essential entfernte.

26.08.13 Update
Die Befehlszeile war falsch und hat so nicht funktioniert. Der Blog hatte einige Sonderzeichen verschluckt. Sollte jetzt korrigiert sein.

Ubuntu: PPA hinzufügen schlägt fehl

Heute hatte ich folgendes Problem, als ich auf einem Ubunturechner versuchte ein PPA hinzuzufügen:

root@mycomputer:/# add-apt-repository ppa:chromium-dailyTraceback (most recent call last):  File „/usr/bin/add-apt-repository“, line 8, in <module>    from softwareproperties.SoftwareProperties import SoftwarePropertiesImportError: No module named softwareproperties.SoftwareProperties

Eine kurze Suche im Internet half beim finden der Diagnose: Das Pythonmodul für die Verwaltung der Paketquellen war kaputt, bzw. konnte nicht mehr geladen werden. Ein Problem, dass sich mit einem kurzen Befehl lösen liess:

aptitude reinstall python-software-properties

Und schon konnte das PPA hinzugefügt werden.